Keywords:

Hallo lieber Blogleser! Nun auch hier im neuen Mecha v2.0.0 CMS-Blog möchte ich eine solche Projektzusammenstellung auf die Beine stellen. Hier zeige ich dir die Projektwelten meines Rootserver-Portfolios. Es werden Blogs, Diskussionsforen, Onlinegalerien, Projektverwaltungsprojekte und auch Wikis sein.

Update: 20.05.2019 15:01

Blogs 

Liebrechts-portfolio.de 

Liebrechts-portfolio.de im Frontend

Das ist mein Rootserver-Blog unter https://liebrechts-portfolio.de und das Blog ist vor einer ganzen Weile ins Leben gerufen worden. Es hängt im Portfolio sehr vieles von diesem Blog ab, denn es hat unzählige Subdomains mit allerhand verschiedenster Projekte. Liebrechts-portfolio.de muss ich in 2018 sehr intensiv in die Promotion aufnehmen und auch muss ich unzählige Backlinks sammeln. Das Blog ist das Nachfolger-Blog von https://internetblogger.de und wird mich und mein Portfolio ab nun sehr gerne begleiten. Schaue es dir, denn erste Inhalte hat das Blog bereits.

CMS-Blogger.eu 

CMS-Blogger.eu auf der Blog-Startseite mit TwentySixteen als WP-Theme

Das ist mein junges Blog-Projekt unter https://cms-blogger.eu auf dem Hosting beim guten Hoster namens Serverprofis. Ich weiss, dass manche damit nicht zufrieden sind, aber ich hatte bisher keinerlei Ärger mit Serverprofis und begrüsse es im grossen Hosting-Portfolio. Das Blog ist eingerichtet und ich bloggte darin bereits etwas. Den allerersten Blogpost schiesse ich meistens gleich nach dem Einrichten hinaus und widme mich dann den statischen Seiten, falls noch mehr als Impressum und Co. hinzukommen sollten. CMS-Blogger.de wird auch die Ausgangsdomain für hoffentlich zahlreiche Subdomains sein, denn mir schweben bei Serverprofis all die App-Installationen, die es schwer unter Plesk und MariaDB 10 haben, vor. Das wird alles auf dem Webhosting von Serverprofis installiert.

Internetblogger.de 

Internetblogger.de im Frontend

Das ist mein 11 Jahre altes Hauptblog https://internetblogger.de und dem Blog wird sich regulär gewidmet. Das Nachfolger-Blog ist unter https://liebrechts-portfolio.de, welches ebenfalls bereits bepostet wird. Beide Blogs werde ich in die hoffentlich einigermassen passable Blog-Zukunft führen und werde mich damit befassen. Internetblogger.de ist schon sehr gross und weitaus mehr als 2000 Artikel beinhaltet das Blog. Das Feedback der Leser ist dennoch nicht immer in Ordnung. Ich kann es schon verstehen, dass das Blog sehr technisch angesiedelt ist und kaum ein Wordpress-Blogger etwas zu meinen CMS-News von sich geben kann. Dennoch muss ich die Leser nicht nach den Themen fragen. Das habe ich alles im Kopf, was das verbloggt werden soll und so fahre ich mit dem Blog auch. 

Wordpressler.de 

Wordpressler.de WP-Blog im Frontend

Wordpressler.de unter https://wordpressler.de ist mein themen-freies Blog, ehemals Internetblogger.ch, was du unter Umständen noch in Erinnerung haben könntest. Das Blog zog nun mittlerweile auf eine eigene Domain um und so habe ich es dort, wo es sein sollte. Im Blog kann ich mich eher sehr unterschiedlichen Themen widmen, ohne mich im Vorfeld festgelegt zu haben. Es ist das einzige Blog mit unterschiedlichen Themen, die doch eigentlich nicht meinem Portfolio-Themenschwerpunkt entsprechen. Aber so erhoffe ich mir auch Gastartikel zu verschiedenen Themen, wenn das Blog eines Tages Traffic und Besucher hat. So sollte dies für mich passend sein. Schaue dir das Blog an, denn Inhalte weist es bereits auf.

Wpzweinull.de 

Wpzweinull.de im Frontend

Das ist ebenfalls eine neue Blog-Domain unter https://wpzweinull.de und ein ehemals Wpzweinull.ch-Blog. Heute ist das anders und ich habe dem Blog eine eigene Domain spendiert, um es wesentlich besser herausbringen zu können. Da es ein eigenständiges Projekt ist, ist es besser zu handhaben. Im Blog werden die Themen Apps, Linux/Centos 7, OpenSource CMS sein. Du kannst gerne auf alte Inhalte per Kommentar eingehen und sei bitte nicht anonym, denn das habe ich schon genug auf dem Internetblogger.de. Anonyme Kommentare brauchen weder meine Leser noch das Blog. 

 

Flat File Blogs und Webseiten 

 

 

Mecha Flat File Blog 

 

Mecha CMS v2.0.0 Frontend

Das ist dieses Blog, in welchem du gerade am Surfen bist. Das Mecha CMS verfolge ich schon vermutlich seit ca. 2 Jahren und habe soweit alles entdeckt. Ich müsste es noch in der Version v1.2.8 woanders haben und hier im Blog ist es eine frische Installation von v2.0.0, die du unter http://mecha-cms.com downloaden kannst. Mecha v2 CMS hat Plugins und Extensions, die in die dafür vorgesehenen Verzeichnisse zum FTP-Account hochgeladen werden. Diese müssen dann nicht mehr extra im Backend aktiviert werden und sind gleich aktiv. Das Blog kannst du entweder in Markdown oder im CK-Editor beposten. Ich bevorzuge den CK-Editor, denn so kann ich besser alle Bilder hochladen und managen. 

Das Mecha CMS wird in allen möglichen Flat File CMS Listen im Internet geführt, sodass es allen aufgefallen ist. Deutschlandweit noch kaum eingesetzt und ich möchte dazu beitragen, dass es meine Stammleser finden und es auch nutzen. Manchmal reichen reine WP-Blogger-Kenntnisse nicht aus, um das Mecha CMS zu betreiben, denn du kannst es nur erlernen. Es gibt Hooks, Snippets, die in die Dateien eingebunden werden. Damit wirst du oft genug konfrontiert. 

einbinden.

Mecha v1.2.8 Flat File Blog 

Mecha v1.2.8 Blog im Frontend mit Portal Shield

Das ist auch ein neues Mecha CMS Blog, basierend auf der Mecha CMS Version v1.2.8, die nicht mehr wirklich entwickelt wird. Der Tovic hat es aber noch im Auge und schaut nach dem Rechten. Dieses Mecha kann noch mehr als v2.0.0 erweitert werden, weil zu seiner Zeit mächtig Plugins entwickelt wurden. Heutzutage widmet sich der Tovic der Weiterentwicklung von Mecha v2.0.0, die auch hier im Blog zum Einsatz kommt. Das neue Mecha Flat File Blog ist nun auf der Domain Liebrechts-portfolio.de unter http://mecha12cms.cms-blogger.eu zu erkunden. Alte Inhalte sind mir geblieben und auch neu gebloggt habe ich heute. 

Blogs Teil II 

Diskussionsforen 

Bloggers-community.de 

Cback-Blogger-Forum im Frontend

Hier entsteht demnächst ein CBACK-Blogger-Forum. Das Projekt werde ich von einer Subdomain auf https://bloggers-community.de umziehen und wenn mein Webhoster wieder aus den Ferien ist, was nicht mehr lange dauern kann, werde ich das Blogger-Forum hierher umziehen. Ich habe im Hosting bei Serverprofis 5 Inklusiv-Domains und diese werden alle nun für den guten Zweck verbraucht, vor allem für die Foren, die jetzt auf den Subdomains von Liebrechts-portfolio.de sind. 

Das CBACK-Forum wird ab dann bei Serverprofis auf einer eigenen Domain gerne mal verbleiben und ich denke, dass es eine bessere Hosting-Lösung ist. Ausserdem funktionieren Apps bei Server-Profis besser als manchmal unter MariaDB 10.2 in Centos 7.4 + Plesk. Das waren meine gestrigen Erfahrungen. 

Yaf-forums.de - CMS/Blogger-Forum 

Woltlab Suite Yaf-forum.eu im Frontend

Auf die noch in der Warteschleife liegende neue Domain https://yaf-forums.de kommt das alte Yaf-forum.de-Forum. Diese Domain ist bereits nach meiner Löschung schon vergeben, was ich sehr schade fand. Jemand krallte sie sich schon, aber gut, nichtsdestotrotz nutze ich die .eu-Domainendung, um das Forum entstehen zu lassen. Inhalte werde ich alle importieren und fix umziehen. Das sollte mit dem Serverprofis-Webhosting normalerweise gut über die Bühne gehen, denn SSH-Zugang habe ich ja und ich brauche es immer wieder. 

Webmasterblogger.de 

Webmasterwelten.eu - Blogger-Forum im Frontend

Ex-Webmasterwelten.de wird nun auf der .eu-Domainendung platziert, weil die .de-.Domain schon einer hat. Schnell geht das und die Domain-Kenner überwachen doch den Markt. Soll mir egal sein und ich platziere das Board nun auf einer eigenständigen Domain unter https://webmasterblogger.de und gut ist. Du wirst dich schneller daran gewöhnen als müsste man sich stets die Subdomain bei Liebrechts-portfolio.de merken. So habe ich es mir auch heute gedacht, denn meine 5 Inklusivdomains beim Hoster Serverprofis werde ich alle verbrauchen und werde alte Foren darauf platzieren. 

Rostock-bloggers.de - CMS/Webmaster-Board 

Rostockerblogger.eu - Xenforo 2.0.1 Forum im Frontend

Auf der neuen Domain unter https://rostock-bloggers.de platziere ich das alte .de-Domain-Forum, denn .de-Domain wurde nach meiner Löschung bereits in Anspruch genommen. Auch das soll mir gleich sein, denn ich habe da etwas anderes vor. Das Forum werde ich auf der neuen Domain schneller unter die Leute und Leser bringen als wäre es noch bei Liebrechts-portfolio.de auf einer Subdomain. Rostockerblogger.eu ist leicht zu merken und kostete zwar paar Euro mehr, aber ich habe es immerhin als Inklusivdomain und musste dafür nichts bezahlen. Das schätze ich auch am Serverprofis-Webhosting und habe damit auch nichts zu meckern. 

LayerBB-Board auf CMS-blogger.eu 

LayerBB-Board im Frontend: CMS-Blogger.eu

Das ist das heute, den 01.01.2018, installiertes LayerBB v1.0.0 RC1 Forum und leider funktioniert es nicht auf dem Rootserver bei Servdiscount, meinem hauptsächlichen Webhoster. Dennoch fand ich eine durchaus passable und effektive Lösung wie ich das LayerBB-Board dennoch installieren kann. Serverprofis bescherte mir damals gutes Webhosting und bis heute bereute ich es nicht, dort früher gehostet zu haben. Wenn jemand etwas anderes behauptet, muss andere Hosting-Vorstellungen haben. Zum LayerBB-Forum geht es unter http://layerbb.cms-blogger.eu und dort sollte das Board hoffentlich dauerhaft und ohne irgendwelche Zwischenfälle bei etwa neuen Updates untergebracht werden. Wenn mir das nächste LayerBB-Update bei Serverprofis gelingt, kann ich alle Inhalte aus dem Hosting des Rootservers entfernen und habe nur eine einzige LayerBB-Installation, die ich auch anstrebe. 

Flatboard-Forum 

Flatboard-Forum-Frontend

Das ist mein einziges Flatboard-Forum unter https://flatboardforum.de und das Board beposte ich so oft es mir möglich ist. Flatboard Forum hat sich in den letzten zwei Jahren nicht so schlecht entwickelt und macht auch etwas her. Wenn du magst, kannst du es für dich austesten und eine Neuinstallation riskieren. Installierbar ist es sehr gut, sowohl auf Rootserver unter Centos 7 als auch auf dem Shared Hosting beim Anbieter deiner Wahl.

Flatboard läuft gut unter PHP 7.1, mit MySQL 5.7 oder auch bei MariaDB 10.2, wie auf meinem Rootserver. Manche Foren-Apps haben sich da ein bisschen, wie CBACK oder LayerBB, aber Flatboard meckert auch auf dem Rootserver mit Plesk nicht. 

PortaMX-Forum 

PortaMX-Board im Frontend

Das ist mein junges PortaMX-Board im Frontend und zum Forum geht es unter https://portamxforum.de entlang. Das Forum ist, denke ich mir mal, eingerichtet und kann ab nun rege oder weniger intensiv bepostet werden. Mit dem PortaMX-Forum habe ich seit einer ganzen Weile zu tun und schon vorher kannte ich die Entwicklungen der einen Entwicklerin @feline von Portamx.com. Sie schrieb den PHP-Code von SMF, da sie es clonte, ganz schön um und kreierte eine eigene Forum App namens PortaMX. Da wurde sehr viel daran geschraubt sowie verbessert, sodass das PortaMX-Forum nun sehr funktionell daher kommt und ist gut zu nutzen.

Projektverwaltungs-Apps und solche Projekte 

Confluence Server 

Confluence in neuem Refined Theme und dem Design

Das wird meine Confluence Instanz sein unter https://hro-mv.de und dem Confluence Blog kann ich mich so oft ich kann gerne widmen. Confluence ist mit Abstand die beste Software, die ich im Projektmanagement bisher gekannt habe. Es ist keine Issues-Plattform, wo du Tickets erstellen kannst, sondern mehr ein Wiki + Blog und du kannst es bereits heute immens durch kostenlose sowie kostenpflichtige Plugins und Designs gut erweitern. Confluence Server installierst du in Windows oder unter Linux OS, zum Beispiel in Centos 7.4 oder Ubuntu.

Bitbucket Server Instanz 

Bitbucket Server Instanz mit den öffentlichen Repositories

Das ist mein junger Bitbucket Server und die Instanz. Das Projekt habe ich unter https://bitbucket.apps-tools-cms.de und dem Projekt widme ich mich derzeit noch nicht so sehr, weil mir wichtige Premium Addons fehlen, um die Repositories korrekt anzeigen zu lassen. Leider ist es so, denn gute Premium-Plugins im Atlassian Hause kosten etwas Geld. Bitbucket Server ist eine private Angelegenheit und du darfst keinerlei fremder Repos von Github oder aus Gitlab importieren, nur mit eigenen Repositories kann und darf man arbeiten. Das sagte mir vor einer Weile das Github-Support-Team ganz klar.

JIRA Software Server Instanz 

JIRA-Issues-Tickets im Frontend

Das wird meine JIRA Server Instanz unter https://jira.hro-mv.de sein. Mit der JIRA-Instanz mache ich leider noch etwas zu wenig, denn ich könnte schon noch meine Tickets darin erstellen, komme aber zu selten dazu. Dennoch macht JIRA Server viel Freude und ich lernte es schon etwas besser kennen. JIRA kann super durch Premium-Plugins und kostenlose Addons erweitert werden. Auch Designs gibt es dafür vermutlich. JIRA kann mobil werden, da musst du im Marketplace bei Atlassian Ausschau nach einem mobilen Plugin halten. Da wird bestimmt etwas gefunden. 

Gitlab Server Instanz 

Gitlab Server - Wiki im Frontend

Das ist meine Gitlab Server Instanz unter http://gitlab.apps-tools-cms.de und auf der Startseite siehst du zwar das Login-Formular, doch lasse dich davon nicht abschrecken. Gitlab Projekte werden im Footer unter "Explore" gefunden und sich angesehen. Dorthin musst du im Browser, um meine Projekte, die Issues und die Wikis zu finden. So weisst du es nun! Gitlab Server habe ich in der letzten 10.4.0er Version, die heute am 22.01.2018 erschienen war. Das Upgrade verlief sehr gut und gleich danach konnte ich mich erneut im Backend des Gitlab Servers umschauen. 

JIRA Core Projekt 

JIRA Core Projekt

Das ist mein JIRA Core Projekt unter https://jiracore.hro-mv.de und bei JIRA kannst du allgemein Vorgänge und Tickets erstellen oder du verwaltest im Team komplexe Arbeitsvorgänge und verfolgst es über deine JIRA Instanz. JIRA wird weltweit von vielen Unternehmen eingesetzt und ich sammele nebenher so meine Erfahrungen damit. Spass macht es in jedem Falle. 

Wikis 

BlueSpice MediaWiki 3.0 Projekt 

Bluespice 3.0 Wiki Projekt

Das ist mein neuestes BlueSpice 3.0 Wiki-Projekt unter https://bluespice.cms-blogger.eu und Bluespice 3.0 ist erst vor kurzem erschienen, machte super Eindruck auf mich. Ich habe es per Webinstaller in Shared Hosting installiert und schon fast zu Ende eingerichtet. Im Wiki berichte ich dann zu CMS/Linux/OpenSource-Themen, die ich gerne behandele. Bluespice 3 ist derart neu, dass es noch gar nicht viele Installationen gibt oder du findest es noch nirgends im Einsatz. Ich habe es über SourceForge verfolgt und konnte dann in Google zum Download von BlueSpice 3 gelangen. 

TikiWiki Projekt 

Tikiwiki 19 Startseite auf tikiwiki.eu

Das ist mein älterer TikiWiki unter https://tikiwiki.eu und im Tiki machte ich erst vor paar Tagen ein Update auf die neueste Version 19, auch wenn noch eine Beta-Version. Das FinalRelease mit Tiki 19.0 sollte auch im Oktober 2018 erscheinen und dann wird noch ein endgültiges Finalupdate gemacht. Im Tiki befasse ich mich ebenfalls mit CMS/TikiWiki/OpenSource Themen und schaue einfach nach vorne. Es macht Spass, eine TikiWiki-Installation im Portfolio zu haben, denn du sammelst zahlreiche Tiki-Erfahrungen, weiss eines Tages damit gut umzugehen und kannst deinen Lesern etwas über den Tiki beibringen. 

Dokuwiki Projekt 

Dokuwiki-Projekt im Frontend

So sieht ein DokuWiki im Frontend aus, wenn du mit Bootstrap Design arbeitest und meine DokuWiki-Installation als einzige Installation befindet sich unter https://dokuwiki.cms-blogger.eu und wird gerne auch dort verbleiben. Erst kürzlich ging ich im  DokuWiki bei und berichtete zu meiner Bolt CMS Dienstleistung, die auch hier im Blog dementsprechend noch erwähnt wird. Im DokuWiki wie auch im übrigen Portfolio kann ich mich zu den CMS-Themen gerne frei entfalten und darüber posten. Auch habe ich einen DokuWiki-Blog, soweit ich es gerade weiss. Im Blog kann ich etwas Aktuelles zur OpenSource Software und Linux Apps verbloggen.