Keywords:

Hallo lieber Blogleser! Nun auch hier im neuen Mecha v2.0.0 CMS-Blog möchte ich eine solche Projektzusammenstellung auf die Beine stellen. Hier zeige ich dir die Projektwelten meines Rootserver-Portfolios. Es werden Blogs, Diskussionsforen, Onlinegalerien, Projektverwaltungsprojekte und auch Wikis sein.

Update: 15.04.2018 14:55 pm

Blogs 

Liebrechts-portfolio.de 

Liebrechts-portfolio.de im Frontend

Das ist mein Rootserver-Blog unter https://liebrechts-portfolio.de und das Blog ist vor einer ganzen Weile ins Leben gerufen worden. Es hängt im Portfolio sehr vieles von diesem Blog ab, denn es hat unzählige Subdomains mit allerhand verschiedenster Projekte. Liebrechts-portfolio.de muss ich in 2018 sehr intensiv in die Promotion aufnehmen und auch muss ich unzählige Backlinks sammeln. Das Blog ist das Nachfolger-Blog von https://internetblogger.de und wird mich und mein Portfolio ab nun sehr gerne begleiten. Schaue es dir, denn erste Inhalte hat das Blog bereits.

CMS-Blogger.eu 

CMS-Blogger.eu auf der Blog-Startseite mit TwentySixteen als WP-Theme

Das ist mein junges Blog-Projekt unter https://cms-blogger.eu auf dem Hosting beim guten Hoster namens Serverprofis. Ich weiss, dass manche damit nicht zufrieden sind, aber ich hatte bisher keinerlei Ärger mit Serverprofis und begrüsse es im grossen Hosting-Portfolio. Das Blog ist eingerichtet und ich bloggte darin bereits etwas. Den allerersten Blogpost schiesse ich meistens gleich nach dem Einrichten hinaus und widme mich dann den statischen Seiten, falls noch mehr als Impressum und Co. hinzukommen sollten. CMS-Blogger.de wird auch die Ausgangsdomain für hoffentlich zahlreiche Subdomains sein, denn mir schweben bei Serverprofis all die App-Installationen, die es schwer unter Plesk und MariaDB 10 haben, vor. Das wird alles auf dem Webhosting von Serverprofis installiert.

Internetblogger.de 

Internetblogger.de im Frontend

Das ist mein 11 Jahre altes Hauptblog https://internetblogger.de und dem Blog wird sich regulär gewidmet. Das Nachfolger-Blog ist unter https://liebrechts-portfolio.de, welches ebenfalls bereits bepostet wird. Beide Blogs werde ich in die hoffentlich einigermassen passable Blog-Zukunft führen und werde mich damit befassen. Internetblogger.de ist schon sehr gross und weitaus mehr als 2000 Artikel beinhaltet das Blog. Das Feedback der Leser ist dennoch nicht immer in Ordnung. Ich kann es schon verstehen, dass das Blog sehr technisch angesiedelt ist und kaum ein Wordpress-Blogger etwas zu meinen CMS-News von sich geben kann. Dennoch muss ich die Leser nicht nach den Themen fragen. Das habe ich alles im Kopf, was das verbloggt werden soll und so fahre ich mit dem Blog auch. 

Wordpressler.de 

Wordpressler.de WP-Blog im Frontend

Wordpressler.de unter https://wordpressler.de ist mein themen-freies Blog, ehemals Internetblogger.ch, was du unter Umständen noch in Erinnerung haben könntest. Das Blog zog nun mittlerweile auf eine eigene Domain um und so habe ich es dort, wo es sein sollte. Im Blog kann ich mich eher sehr unterschiedlichen Themen widmen, ohne mich im Vorfeld festgelegt zu haben. Es ist das einzige Blog mit unterschiedlichen Themen, die doch eigentlich nicht meinem Portfolio-Themenschwerpunkt entsprechen. Aber so erhoffe ich mir auch Gastartikel zu verschiedenen Themen, wenn das Blog eines Tages Traffic und Besucher hat. So sollte dies für mich passend sein. Schaue dir das Blog an, denn Inhalte weist es bereits auf.

Wpzweinull.de 

Wpzweinull.de im Frontend

Das ist ebenfalls eine neue Blog-Domain unter https://wpzweinull.de und ein ehemals Wpzweinull.ch-Blog. Heute ist das anders und ich habe dem Blog eine eigene Domain spendiert, um es wesentlich besser herausbringen zu können. Da es ein eigenständiges Projekt ist, ist es besser zu handhaben. Im Blog werden die Themen Apps, Linux/Centos 7, OpenSource CMS sein. Du kannst gerne auf alte Inhalte per Kommentar eingehen und sei bitte nicht anonym, denn das habe ich schon genug auf dem Internetblogger.de. Anonyme Kommentare brauchen weder meine Leser noch das Blog. 

Genix CMS Blog 

Genix CMS Blog im Frontend

Das ist mein Genix CMS Blog, welches auf Rootserver mit ModSecurity sehr heikel zu handhaben wäre. Aktivierst du die dementsprechenden Rules, funktioniert der Rootserver nicht mehr, weil diese Rules demnach in ModSecurity sehr wichtig sind und nicht aktiviert werden sollen. Das fand ich so nebenbei heraus und platzierte das Blog in Shared Hosting gerne unter http://genix.cms-blogger.eu , wo es auch verweilen wird, denke schon noch, dass auch dauerhaft. Genix CMS ist ansonsten gut zu handhaben. Du hast von Haus aus Premium Theme Gneex, welches das Magazin Layout möglich macht. Dieses Theme wird im Backend verwaltet. Alles andere funktioniert bei diesem OpenSource CMS.

PHP Fusion 9 Portal 

PHP Fusion 9 Portal im Frontend

Das ist mein junges PHP Fusion 9 Portal in der Version v9.0.3 von Guthub. Ich bin sehr darauf gespannt, ob ich damit Probleme haben werde oder eher nicht. Es ist noch eine Entwickler-Version, die für den produktiven Einsatz ungeeignet ist, aber ich habe es installiert, weil kaum zu erwarten  

PHP Fusion 9 als global bekanntes OpenSource CMS ist sehr gut und mir fehlt oder wird im Portal an nichts fehlen. Ich habe News, Forum, Weblinks, Blog, Artikel etc.pp. und kann damit super arbeiten. Das Backend ist übersichtlich und ich setze es aber lieber auf Englisch ein, weil die Sprachdateien somit auch aktuell sind. Es ist ja ein CMS Made in UK und daher alles top aktuell. Deutsche Sprachdateien gibt es nur für PHP Fusion 9.0.0 und noch nicht für diese Entwicklerversion. Zum Projekt geht es unter https://phpfusion.cms-blogger.eu.

QuickApps CMS Blog 

QuickApps CMS im Frontend

Das ist mein QuickApps CMS Blog unter http://quickapps.cms-blogger.eu und das Blog ging am 21.01.2018 an den Start. Installationstechnisch sehr heikel, aber ich konnte es realisieren und das Blog steht nun gut. QuickApps CMS wird mittels Composer und via SSH installiert. So ist es der Weg der Installation von dieser CakePHP App. Im Blog habe ich schon einiges eingerichtet und fertig gebracht, sodass nur noch kaum Inhalte vorhanden sind. Das wird mit der Zeit vielleicht auch anders sein. Schauen wir mal!

Zweites Joomla 3.8 Blog 

Joomla 3.8.6 Blog mit Premium Theme "Jedi" von Templatemonster

Das ist meine zweite Joomla 3.8.6 Webseite und sie erstellte ich, weil ein neues Premium Joomla Template Jedi von Templatemonster erworben wurde. Die Demo-Inhalte habe ich bei der Zweitinstallation eher ausgelassen, weil es sind einfach extrem viele Untermenüs und Unterseiten, die ich so nicht gebrauchen konnte. Daher sieht das Blog so clean aus als wäre es nur eine weisse Fläche. Das ist aber nicht so das Problem, denke ich mir mal und das Design ist gut. Ich poste im Blog noch ab und an wie es sich ergibt halt, da ich etliche Projekte zu bebloggen habe. Joomla 3.8.6 ist ein klasse OpenSource CMS und wir alle Admins warten jetzt auf Joomla 3.9 und 4.0. Da kommt einiges auf uns zu. Zum Blog geht es unter https://joomla.cms-blogger.eu

Flat File Blogs und Webseiten 

Typemill CMS Webseite 

Typemill CMS Webseite innerhalb der Webseite

Das ist meine Typemill CMS Webseite und darf hier in der Projektliste gerne dauerhaften Platz einnehmen. Typemill als Flat File CMS für Handbücher oder Dokumentationen jeder Art bekannt. Es kann in der Markdown Syntax bepostet werden. Das Erstellen der Verzeichnisse und Ordner geschieht allesamt im FTP-Account via Filezilla oder Bitvise(SFTP). So kannst du deine Typemill Webseite ordnen und eine Struktur reinbringen. Zu meiner Typemill Webseite geht es unter http://typemill.cms-blogger.eu. Noch damals hatte ich etwas gegen solche CMS und Webseiten, aber heute nehme ich das super gerne an mich und kann mich damit gerne befassen. 

Mecha Flat File Blog 

Mecha CMS v2.0.0 Frontend

Das ist dieses Blog, in welchem du gerade am Surfen bist. Das Mecha CMS verfolge ich schon vermutlich seit ca. 2 Jahren und habe soweit alles entdeckt. Ich müsste es noch in der Version v1.2.8 woanders haben und hier im Blog ist es eine frische Installation von v2.0.0, die du unter http://mecha-cms.com downloaden kannst. Mecha v2 CMS hat Plugins und Extensions, die in die dafür vorgesehenen Verzeichnisse zum FTP-Account hochgeladen werden. Diese müssen dann nicht mehr extra im Backend aktiviert werden und sind gleich aktiv. Das Blog kannst du entweder in Markdown oder im CK-Editor beposten. Ich bevorzuge den CK-Editor, denn so kann ich besser alle Bilder hochladen und managen. 

Das Mecha CMS wird in allen möglichen Flat File CMS Listen im Internet geführt, sodass es allen aufgefallen ist. Deutschlandweit noch kaum eingesetzt und ich möchte dazu beitragen, dass es meine Stammleser finden und es auch nutzen. Manchmal reichen reine WP-Blogger-Kenntnisse nicht aus, um das Mecha CMS zu betreiben, denn du kannst es nur erlernen. Es gibt Hooks, Snippets, die in die Dateien eingebunden werden. Damit wirst du oft genug konfrontiert. 

Bolt Flat File Blog 

Bolt Flat File Blog im Entry-Frontend

Das ist mein Bolt Flat File Blog unter http://bolt.apps-tools-cms.de und das Blog ist eingerichtet. Ab und an berichte ich dort zu den Bolt CMS Updates oder etwas anderem, was so ansteht. Bolt Flat File CMS kann mittels Pages und Entrys bepostet werden. Auch kommst du im Backend und dem Frontend in den Genuss der Blöcke, die erstellt werden können. Via Blöcke lassen sich weitere Inhalte in der Sidebar einbinden. Adsense sollte man direkt im Template einbinden. 

Yellow Flat File Blog 

Yellow Flat File Blog im Frontend

Das ist das junge Yellow Flat File Blog unter http://yellow.cms-blogger.eu und das Blog ist ebenfalls inzwischen eingerichtet worden. Yellow Flat File CMS ist ziemlich gut und du kannst neben dem Blog noch den Blog-Wiki ermöglichen. Du bloggst in der Markdown Syntax, was auch im Backend des CMS geschehen kann und auch sollte. Yellow CMS wird stets weiterentwickelt und ich verfolge das wie auch jedes andere CMS auf Github in den offiziellen Repositories.

HTMLy CMS-Blog 

HTMLy CMS-Blog-Projekt im Frontend

Das ist mein HTMLy-CMS-Projekt unter http://htmly.cms-blogger.eu im Frontend. Dieses Mal habe ich nur noch Shariff Share Buttons um weitere Buttons ergänzt und den Share Count ermöglicht. Es ist nämlich so beim Shariff, dass du in der index.php die letzten zwei-drei Services löschen musst, damit die Share Counts im Frontend angezeigt werden. Das PHP-Shariff-Backend kannst du dann im Bereich der Sidebar der Datei layout.html.php deines aktiven HTMLy-Themes einbinden. Dann dürfte Shariff funktionieren. Checke es bitte auch im Browser, je nach erstelltem Shariff-Verzeichnis, beispielsweise unter /my-shariff-backend, ob dir als Code eine "null" ausgegeben wird. Stimmt das, dann funktioniert das PHP-Shariff-Backend gut.

Monstra Flat File Blog 

Monstra Flat File Blog im Frontend

Das ist mein junges Monstra Flat File Blog gerne unter http://monstra.cms-blogger.eu und das Blog verfügt über ein Premium Design "MonstraPro", was ich mir die Zeiten zulegte. Heute am 14.01.2018 war ich im Blog wieder aktiv und habe es neu eingerichtet. SSL wurde ermöglicht und auch etliche Korrekturen an der Webseite nahm ich somit gerne mal vor. Zudem ein bisschen mehr Adsense und das Jobs-Widget oder auch Shariff Share Buttons gesellten sich zum Projekt hinzu. Alles in allem ist es nun funktionsfähig und darf ab und an in die Bloggerei mitaufgenommen werden. 

Mecha v1.2.8 Flat File Blog 

Mecha v1.2.8 Blog im Frontend mit Portal Shield

Das ist auch ein neues Mecha CMS Blog, basierend auf der Mecha CMS Version v1.2.8, die nicht mehr wirklich entwickelt wird. Der Tovic hat es aber noch im Auge und schaut nach dem Rechten. Dieses Mecha kann noch mehr als v2.0.0 erweitert werden, weil zu seiner Zeit mächtig Plugins entwickelt wurden. Heutzutage widmet sich der Tovic der Weiterentwicklung von Mecha v2.0.0, die auch hier im Blog zum Einsatz kommt. Das neue Mecha Flat File Blog ist nun auf der Domain Liebrechts-portfolio.de unter http://mecha12cms.cms-blogger.eu zu erkunden. Alte Inhalte sind mir geblieben und auch neu gebloggt habe ich heute. 

Blogs Teil II 

CMSMS-Blog-Projekt 

CMSMS-Blog-Projekt im Frontend

Das ist mein weiteres CMSMS-Blog-Projekt unter http://cmsms.cms-blogger.eu und das Projekt basiert auf CMS Made Simple OpenSource CMS. Ich konnte es noch nicht zu 100 Prozent einrichten, was aber noch folgen wird. Dem Projekt werde ich auch etwas Zeit schenken, denn es darf dort je nach Zeit rege gepostet und gebloggt werden. Ich habe wichtige, statische Seiten wie Impressum und Datenschutz erstellt, Cookie Bar eingebunden und etwas Adsense sowie das Jobs-Widget im Footer ermöglicht. Das Projekt liess sich nicht so schwer aufsetzen und ich konnte mich wiederum sehr gut behaupten. 

Glfusion-Portal  

Glfusion-Portal im Frontend

Das ist mein neues Glfusion CMS Portal unter https://glfusion.hro-mv.de, welches sogleich auf dem Rootserver ist. Das Portal habe ich vor einigen Tagen erst installiert(Stand am 21.10.2018) und komplett eingerichtet. Vielleicht gibt es dort noch hier und da etwas, was zu Ende gebracht werden sollte, aber das dann nach und nach und mit fortlaufenden Portal-Aktivitäten. Glfusion als OpenSource CMS und als Portal CMS ist doch sehr gut und damit kannst du gut arbeiten. Installationstechnisch auch kein Thema, denn es lässt sich in Shared Hosting gut in Betrieb nehmen. Ich habe es zudem auf dem Linux Rootserver unter MariaDB 10.2.x und mit Plesk. 

Backdrop CMS Blog 

Backdrop Blog Startseite

Das wird mein Backdrop CMS Blog unter https://backdrop.cms-blogger.eu sein. Das Blog war erst vor kurzem neu entstanden/Stand am 21.10.2018. So habe ich es schon fast zu Ende eingerichtet und habe etwas gebloggt. Ein neues Sicherheitsupdate war nämlich erschienen und solche Updates gehören immer mitgenommen, weil du für die Serversicherheit selbst sorgen musst. Daher ist das alles sehr wichtig im Webhosting. Backdrop CMS ein Drupal 7 Fork, aber ein guter und kann durch Designs sowie Module erweitert werden. Das Backend ist angenehm zu betrachten und macht auch etwas her. Alles andere lässt sich sicherlich noch erlernen, wenn man es so will. Ich mag dieses OpenSource CMS und agiere gerne in Backdrop CMS.

Diskussionsforen 

Bloggers-community.de 

Cback-Blogger-Forum im Frontend

Hier entsteht demnächst ein CBACK-Blogger-Forum. Das Projekt werde ich von einer Subdomain auf https://bloggers-community.de umziehen und wenn mein Webhoster wieder aus den Ferien ist, was nicht mehr lange dauern kann, werde ich das Blogger-Forum hierher umziehen. Ich habe im Hosting bei Serverprofis 5 Inklusiv-Domains und diese werden alle nun für den guten Zweck verbraucht, vor allem für die Foren, die jetzt auf den Subdomains von Liebrechts-portfolio.de sind. 

Das CBACK-Forum wird ab dann bei Serverprofis auf einer eigenen Domain gerne mal verbleiben und ich denke, dass es eine bessere Hosting-Lösung ist. Ausserdem funktionieren Apps bei Server-Profis besser als manchmal unter MariaDB 10.2 in Centos 7.4 + Plesk. Das waren meine gestrigen Erfahrungen. 

Yaf-forums.de - CMS/Blogger-Forum 

Woltlab Suite Yaf-forum.eu im Frontend

Auf die noch in der Warteschleife liegende neue Domain https://yaf-forums.de kommt das alte Yaf-forum.de-Forum. Diese Domain ist bereits nach meiner Löschung schon vergeben, was ich sehr schade fand. Jemand krallte sie sich schon, aber gut, nichtsdestotrotz nutze ich die .eu-Domainendung, um das Forum entstehen zu lassen. Inhalte werde ich alle importieren und fix umziehen. Das sollte mit dem Serverprofis-Webhosting normalerweise gut über die Bühne gehen, denn SSH-Zugang habe ich ja und ich brauche es immer wieder. 

Webmasterblogger.de 

Webmasterwelten.eu - Blogger-Forum im Frontend

Ex-Webmasterwelten.de wird nun auf der .eu-Domainendung platziert, weil die .de-.Domain schon einer hat. Schnell geht das und die Domain-Kenner überwachen doch den Markt. Soll mir egal sein und ich platziere das Board nun auf einer eigenständigen Domain unter https://webmasterblogger.de und gut ist. Du wirst dich schneller daran gewöhnen als müsste man sich stets die Subdomain bei Liebrechts-portfolio.de merken. So habe ich es mir auch heute gedacht, denn meine 5 Inklusivdomains beim Hoster Serverprofis werde ich alle verbrauchen und werde alte Foren darauf platzieren. 

Rostock-bloggers.de/forums - CMS/Webmaster-Board 

Rostockerblogger.eu - Xenforo 2.0.1 Forum im Frontend

Auf der neuen Domain unter https://rostock-bloggers.de/forums platziere ich das alte .de-Domain-Forum, denn .de-Domain wurde nach meiner Löschung bereits in Anspruch genommen. Auch das soll mir gleich sein, denn ich habe da etwas anderes vor. Das Forum werde ich auf der neuen Domain schneller unter die Leute und Leser bringen als wäre es noch bei Liebrechts-portfolio.de auf einer Subdomain. Rostockerblogger.eu ist leicht zu merken und kostete zwar paar Euro mehr, aber ich habe es immerhin als Inklusivdomain und musste dafür nichts bezahlen. Das schätze ich auch am Serverprofis-Webhosting und habe damit auch nichts zu meckern. 

LayerBB-Board auf CMS-blogger.eu 

LayerBB-Board im Frontend: CMS-Blogger.eu

Das ist das heute, den 01.01.2018, installiertes LayerBB v1.0.0 RC1 Forum und leider funktioniert es nicht auf dem Rootserver bei Servdiscount, meinem hauptsächlichen Webhoster. Dennoch fand ich eine durchaus passable und effektive Lösung wie ich das LayerBB-Board dennoch installieren kann. Serverprofis bescherte mir damals gutes Webhosting und bis heute bereute ich es nicht, dort früher gehostet zu haben. Wenn jemand etwas anderes behauptet, muss andere Hosting-Vorstellungen haben. Zum LayerBB-Forum geht es unter http://layerbb.cms-blogger.eu und dort sollte das Board hoffentlich dauerhaft und ohne irgendwelche Zwischenfälle bei etwa neuen Updates untergebracht werden. Wenn mir das nächste LayerBB-Update bei Serverprofis gelingt, kann ich alle Inhalte aus dem Hosting des Rootservers entfernen und habe nur eine einzige LayerBB-Installation, die ich auch anstrebe. 

Flatboard-Forum 

Flatboard-Forum-Frontend

Das ist mein einziges Flatboard-Forum unter https://flatboardforum.de und das Board beposte ich so oft es mir möglich ist. Flatboard Forum hat sich in den letzten zwei Jahren nicht so schlecht entwickelt und macht auch etwas her. Wenn du magst, kannst du es für dich austesten und eine Neuinstallation riskieren. Installierbar ist es sehr gut, sowohl auf Rootserver unter Centos 7 als auch auf dem Shared Hosting beim Anbieter deiner Wahl.

Flatboard läuft gut unter PHP 7.1, mit MySQL 5.7 oder auch bei MariaDB 10.2, wie auf meinem Rootserver. Manche Foren-Apps haben sich da ein bisschen, wie CBACK oder LayerBB, aber Flatboard meckert auch auf dem Rootserver mit Plesk nicht. 

PortaMX-Forum 

PortaMX-Board im Frontend

Das ist mein junges PortaMX-Board im Frontend und zum Forum geht es unter https://portamxforum.de entlang. Das Forum ist, denke ich mir mal, eingerichtet und kann ab nun rege oder weniger intensiv bepostet werden. Mit dem PortaMX-Forum habe ich seit einer ganzen Weile zu tun und schon vorher kannte ich die Entwicklungen der einen Entwicklerin @feline von Portamx.com. Sie schrieb den PHP-Code von SMF, da sie es clonte, ganz schön um und kreierte eine eigene Forum App namens PortaMX. Da wurde sehr viel daran geschraubt sowie verbessert, sodass das PortaMX-Forum nun sehr funktionell daher kommt und ist gut zu nutzen. 

Xenforo.cms-blogger.eu - Xenforo 1.5 Board 

XF 1.5 Forum im Frontend - Liebrechts-portfolio.de

Das ist mein sehr jung entstandenes Xenforo 1.5 Board unter https://xenforo.cms-blogger.eu und das Forum ist so gut wie eingerichtet und ich kann gut dazu übergehen, es zu beposten. Es wird keinerlei Anmeldemöglichkeiten in diesem Forum für Gäste geben, denn für so etwas habe ich bereits vier öffentlich zugängliche Foren, die höher im Post aufgeführt werden. Xenf.liebrechts-portfolio.de ist mehr ein Privat-Forum mit den Themen wie XF 1.5, CMS, Apps, OpenSource Tools und Blogging. 

Bloggertipps.eu - Woltlab Suite 5.1 Forum 

Forum mit Woltlab Suite 3.1 und Woltlab Suite 5.1 Forum im Frontend

Das sind meine Woltlab Suite 5.1 und die Woltlab Suite 3.1, für die ich ein Lizenz-Upgrade machen werde. Das Upgrade der 5.0er Lizenz kostet um die 50 Euro und das kann ich mir durchaus noch leisten. Ab dem 15.01.2018 werden den Nutzern die Upgrades ermöglicht und ich reihe mich da auch bald hierzu ein, um dem Forum unter https://bloggertipps.eu eine neue Lizenz zu spendieren. Ab dann oder ich hoffe, dass ich das Final-Upgrade machen kann, denn noch ist es eine 3.1/5.1 beta 5. Die Entwickler sagten aber, dass sie das Upgrade auf die Finalversion nicht garantieren können und da hoffe ich es nur, dass das klappen wird. Schauen wir mal.

Themen-technisch behandele ich reine CMS/Linux-Themen und informiere dich über den OpenSource Markt, welchen ich gut auf Github und Sourceforge.net beobachten kann. 

ElkArte 1.0.x -Forum auf CMS-blogger.eu 

ElkArte 1.0.11 Board im Frontend + Shariff Share Buttons

Das ist meine neuliche ElkArte-Forum-Installation in der vorherigen Version 1.0.11. Mittlerweile ist ElkArte in der Version 1.1 verfügbar und das bedeutet für mich, zwei ElkArte-Versionen zu betreiben, allein schon wegen der Addon-Kompatibilität, den  manches ist noch nicht kompatibel. Auch wenn es damit soweit ist, wird es kein Grund genug sein, beide Versionen nicht zu betrieben. Bei beiden Versionen kann man gewisse Erfahrungen sammeln, die dann zusätzlichen Inhalt in den Foren und Blogs bedeuten. ElkArte 1.0.11 funktioniert sehr gut und ist meinerseits unter http://elkarteforum.cms-blogger.eu zu finden. Unter SSL läuft es seit heute und auch Shariff Share Buttons liess ich mir nicht nehmen, beides installiert. Schaue es dir an und erkunde die ElkArte-Forum-Welt. 

Vanilla Forums Projekt 

Vanilla Forum 2.5 im Frontend

Hier zeige ich dir das Vanilla 2.5 Forum im Frontend und das Board habe ich seit einer ganzen Weile. Lange wartete ich auf das nächste Update und sieh da, Vanilla Forums war in der neuen Version 2.5 auch schon erschienen. Das Board ist meinerseits unter http://vanilla.cms-blogger.eu zu finden und zu entdecken. Vanilla Forums macht eine kleine, aber gute Forum-Lösung, nicht von der Stange und nutzt sich ganz gut. Das Backend des Forums ist eher übersichtlich und du kannst das Vanilla Forums normalerweise gut erweitern, seien es Plugins oder die wenigen Themes, die speziell in 2017 erschienen waren. 

PHP Fusion 9.0.3 Forum 

PHP Fusion v9.0.3 Forum im Frontend

Das ist mein junges PHP Fusion v9.0.3 Board gerne unter https://phpfusion.cms-blogger.eu/forum , was du dir heute schon ansehen kannst. Noch kann man sagen, dass es eine Testinstallation von PHP Fusion 9.0.3 ist, weil live solltest du das noch nicht einsetzen. Die Finalversion wird vielleicht schon in diesem Jahr den Weg ins Virtuelle finden. Bis dahin hoffe ich, dass die meisten Tickets auf Github geschlossen wurden. Ich habe heute noch ein paar Bugs gepostet und hoffe, dass dies auch gefixt wird. Ansonsten konnte ich schon mal die erste News im PHP Fusion 9 Portal herausbringen.

Kleinanzeigenmärkte 

Kleinanzeigenalex.eu 

Kleinanzeigenalex.eu - mein Kleinanzeigenmarkt

Das ist mein eher älterer Kleinanzeigenmarkt unter https://kleinanzeigenalex.eu und den Kleinanzeigenmarkt habe ich für die Nutzer etwas vorbereitet und repariert. Der HTML-Editor wollte beim Premium Theme nicht funktionieren, sodass ich es beim Theme OsClassWizards belassen werde. Das ist auch ein passables osClass-Design und lässt sich sehen. Das Inserieren habe ich für dich auch nochmals getestet, was du dort am Testinserat vorfinden kannst. Kleinanzeigen dürfen und sollen ab sofort wieder aufgegeben werden können. Ich bediene mich selbst dieses auch und werde meine Blogposts oder etwas anders darin unterbringen. 

Online-Galerien 

Rostocker-fotos.de 

Rostocker-fotos.de mit Alben im Frontend

Rostocker-fotos.de ist unter https://rostocker-fotos.de und eigentlich eine neue Domain für das Zenphoto-Media-Blog. Die Domain habe ich erst heute, den 08.01.2017, zum Laufen gebracht. Vorher fand der Import der alten Zenphoto-Inhalte statt. Auf der neuen Domain ist das Zenphoto-Blog bestens aufgehoben und wird ab und an neue Bilder und Nachrichten bekommen. Zenphoto ist leicht zu handhaben und du installierst gewünschte Plugins oder es hat schon von Haus aus im Backend allerhand Plugins, die nur noch aktiviert werden müssen. Damit kannst du dich nach dem Aufsetzen der Webseite etwas befassen. Suchmaschinen-freundliche URLs und DE-Sprache sind dabei. 

Blogparaden-Blogs 

Blogparaden.eu 

Blogparaden.eu - Blogparaden-Blog im Frontend

Das ist das neue Blogparaden-Blog, von woanders umgezogen, unter https://blogparaden.eu und das Blog wird weiterhin bepostet. Ich werde mir noch alle Einstellungen nochmals genauer ansehen, eher ich Blogparaden-Macher aus dem D-A-C-H-Raum dort begrüssen kann. Das Blog wird auch dementsprechend promotet, eher ich es einrichtete. Blogparaden fasste ich in letzter Zeit, Stand 09.01.2018, nicht mehr an, weil eben zahlreiche Domainumzüge stattfanden, aber es wird bald sicherlich wieder fortgesetzt, würde ich meinen, denn schliesslich war ich bekannt für meine ausführliche Blogparaden-Promotion. Das hatte bisher dem einen oder dem anderen Macher einer Blogparade ganz gut geholfen wie man mir berichtete. Daher möchte ich mit Blogparaden gerne mal weitermachen. Ein zweites Blogparaden-Blog erwähne ich darunter. 

Blogparadensammlung.de 

Blogparadensammlung.de - Blogparaden-Blog im Frontend

Das ist mein zweites und auch nicht weniger wichtiges Blogparaden-Blog unter https://blogparadensammlung.de. Dem Blog widme ich mich ebenfalls auch wenn in letzter Zeit zu kurz dort präsent gewesen. Wenn meine Server/Domainumzüge abgeschlossen sind, wobei ich schon fast am Ziel damit bin, dann geht es mit der Blogparaden-Werbung und der Promotion auch schon gerne weiter. Da schaue ich mir wieder mal die neuesten Aktionen der deutschsprachigen Bloggerszene an und werde sie in den beiden Blogparaden-Blogs bringen somit dementsprechend promoten. Auch mache ich es über SocialMedia, meine Foren, Confluence Blog und dergleichen. 

Zusammenstellung aus 4 Foren 

CBACK-Board im Frontend

Hier habe ich noch für dich unter dieser URL die Zusammenstellung der vier Foren von mir. Das habe ich verfasst, um den einen oder den anderen Leser an die alten bzw. älteren Foren zu erinnern. Vielleicht ist es in Vergessenheit geraten oder wird nach dem Domainwechsel nicht mehr gefunden. Daher poste ich das nun überall im Portfolio, damit jeder wieder auf dem Laufenden sein kann. 

Projektverwaltungs-Apps und solche Projekte 

Confluence Server 

Confluence in neuem Refined Theme und dem Design

Das wird meine Confluence Instanz sein unter https://apps-tools-cms.de und dem Confluence Blog kann ich mich so oft ich kann gerne widmen. Confluence ist mit Abstand die beste Software, die ich im Projektmanagement bisher gekannt habe. Es ist keine Issues-Plattform, wo du Tickets erstellen kannst, sondern mehr ein Wiki + Blog und du kannst es bereits heute immens durch kostenlose sowie kostenpflichtige Plugins und Designs gut erweitern. Confluence Server installierst du in Windows oder unter Linux OS, zum Beispiel in Centos 7.4 oder Ubuntu. 

OpenProject Instanz 

OpenProject Projekt auf der Stasrtseite

Das ist meine OpenProject Instanz unter https://op.apps-tools-cms.de und der Instanz kann ich mich auch ab und an gerne widmen. Ich habe beim OpenProject Tool den Wiki, Neuigkeiten, was meine Artikel sind und das Forum. Die GIT brauche ich hierbei eher nicht, weil dafür alles in Gitlab Server gemacht wird. OpenProject läuft meinerseits in Plesk auf Rootserver mit Centos 7.4 drauf. OpenProject bringt von Haus aus eine Reihe von Plugins, die mitinstalliert werden. Falls dir nach dieser Projektverwaltungsapp ist, nimm gleich die Package Installation für Centos 7, denn die manuelle Methode wird sehr mühsam sein und du wirst nur Probleme damit haben. 

Bitbucket Server Instanz 

Bitbucket Server Instanz mit den öffentlichen Repositories

Das ist mein junger Bitbucket Server und die Instanz. Das Projekt habe ich unter http://bitbucket.apps-tools-cms.de:7990 und dem Projekt widme ich mich derzeit noch nicht so sehr, weil mir wichtige Premium Addons fehlen, um die Repositories korrekt anzeigen zu lassen. Leider ist es so, denn gute Premium-Plugins im Atlassian Hause kosten etwas Geld. Bitbucket Server ist eine private Angelegenheit und du darfst keinerlei fremder Repos von Github oder aus Gitlab importieren, nur mit eigenen Repositories kann und darf man arbeiten. Das sagte mir vor einer Weile das Github-Support-Team ganz klar. 

Phabricator App mit Ponder, Phame und Phriction Wiki 

Phabricator App im Frontend

Das ist meine Phabricator App Installation unter https://phabricator.apps-tools-cms.de und der App widme ich mich auch noch nicht so sehr, denn meine Prioritäten derzeit liegen leider woanders. Dennoch weiss ich das Projekt zu schätzen und werde es in Zukunft etwas beposten. Die Inhalte der App sind schon etwas im Google Index, was durchaus mehr werden sollte, wenn ich neue Inhalte erstellte. Das ergibt sich dann von selbst, weil ich die Domain bereits in der Search Console hinterlegt habe. Phabricator als eine LAMP-App bekannt. Und LAMP ist nichts anderes wie Linux, Apache, MySQL und PHP. 

JIRA Software Server Instanz 

JIRA-Issues-Tickets im Frontend

Das wird meine JIRA Server Instanz unter http://jira.apps-tools-cms.de:8090 sein. Mit der JIRA-Instanz mache ich leider noch etwas zu wenig, denn ich könnte schon noch meine Tickets darin erstellen, komme aber zu selten dazu. Dennoch macht JIRA Server viel Freude und ich lernte es schon etwas besser kennen. JIRA kann super durch Premium-Plugins und kostenlose Addons erweitert werden. Auch Designs gibt es dafür vermutlich. JIRA kann mobil werden, da musst du im Marketplace bei Atlassian Ausschau nach einem mobilen Plugin halten. Da wird bestimmt etwas gefunden. 

Gitlab Server Instanz 

Gitlab Server - Wiki im Frontend

Das ist meine Gitlab Server Instanz unter http://gitlab.apps-tools-cms.de und auf der Startseite siehst du zwar das Login-Formular, doch lasse dich davon nicht abschrecken. Gitlab Projekte werden im Footer unter "Explore" gefunden und sich angesehen. Dorthin musst du im Browser, um meine Projekte, die Issues und die Wikis zu finden. So weisst du es nun! Gitlab Server habe ich in der letzten 10.4.0er Version, die heute am 22.01.2018 erschienen war. Das Upgrade verlief sehr gut und gleich danach konnte ich mich erneut im Backend des Gitlab Servers umschauen. 

JIRA Core Projekt 

JIRA Core Projekt

Das ist mein JIRA Core Projekt unter https://jiracore.hro-mv.de und bei JIRA kannst du allgemein Vorgänge und Tickets erstellen oder du verwaltest im Team komplexe Arbeitsvorgänge und verfolgst es über deine JIRA Instanz. JIRA wird weltweit von vielen Unternehmen eingesetzt und ich sammele nebenher so meine Erfahrungen damit. Spass macht es in jedem Falle. 

Wikis 

BlueSpice MediaWiki 3.0 Projekt 

Bluespice 3.0 Wiki Projekt

Das ist mein neuestes BlueSpice 3.0 Wiki-Projekt unter https://bluespice.cms-blogger.eu und Bluespice 3.0 ist erst vor kurzem erschienen, machte super Eindruck auf mich. Ich habe es per Webinstaller in Shared Hosting installiert und schon fast zu Ende eingerichtet. Im Wiki berichte ich dann zu CMS/Linux/OpenSource-Themen, die ich gerne behandele. Bluespice 3 ist derart neu, dass es noch gar nicht viele Installationen gibt oder du findest es noch nirgends im Einsatz. Ich habe es über SourceForge verfolgt und konnte dann in Google zum Download von BlueSpice 3 gelangen. 

TikiWiki Projekt 

Tikiwiki 19 Startseite auf tikiwiki.eu

Das ist mein älterer TikiWiki unter https://tikiwiki.eu und im Tiki machte ich erst vor paar Tagen ein Update auf die neueste Version 19, auch wenn noch eine Beta-Version. Das FinalRelease mit Tiki 19.0 sollte auch im Oktober 2018 erscheinen und dann wird noch ein endgültiges Finalupdate gemacht. Im Tiki befasse ich mich ebenfalls mit CMS/TikiWiki/OpenSource Themen und schaue einfach nach vorne. Es macht Spass, eine TikiWiki-Installation im Portfolio zu haben, denn du sammelst zahlreiche Tiki-Erfahrungen, weiss eines Tages damit gut umzugehen und kannst deinen Lesern etwas über den Tiki beibringen. 

Dokuwiki Projekt 

Dokuwiki-Projekt im Frontend

So sieht ein DokuWiki im Frontend aus, wenn du mit Bootstrap Design arbeitest und meine DokuWiki-Installation als einzige Installation befindet sich unter https://dokuwiki.cms-blogger.eu und wird gerne auch dort verbleiben. Erst kürzlich ging ich im  DokuWiki bei und berichtete zu meiner Bolt CMS Dienstleistung, die auch hier im Blog dementsprechend noch erwähnt wird. Im DokuWiki wie auch im übrigen Portfolio kann ich mich zu den CMS-Themen gerne frei entfalten und darüber posten. Auch habe ich einen DokuWiki-Blog, soweit ich es gerade weiss. Im Blog kann ich etwas Aktuelles zur OpenSource Software und Linux Apps verbloggen.